Startseite  | Sitemap  | Kontakt  | Datenschutz  | Impressum 

Neues vom Club der Frau

Tipp Januar: Schuhpflege

Winterwetter – nasse Füße - Wetter.

Damit dies nicht passiert, sollte man besonders in dieser Jahreszeit einen besonderen Augenmerk auf die Schuhpflege legen.

Grundsätzlich sollte man die Schuhe vor dem ersten Gebrauch intensiv Grundimprägnieren.

Für Glatt- und Rauhleder gibt es flüssige Imprägniermittel und Imprägniersprays. Sprays sind eindeutig einfacher in der Handhabung, trotzdem muss man hier bei der Handhabung einiges beachten: Nur im Freien oder in gut gelüfteten Räumen anwenden. Sprühabstand von 30 cm einhalten, damit die Atemwege nicht belastet werden. Imprägniermittel zunächst an unauffälliger Stelle auf eventuelle Verfärbungen testen, auf keinen Fall die Schuhe mit dem Mittel durchnässen. Frisch eingesprühte Schuhe dürfen nicht im Wohn- oder Schlafbereich wegen längerer Ausdunstung von Lösemittel gelagert werden.

Auch Membranschuhe (goretex, sympatex,...) müssen, obwohl sie für ihre Wasserdichtigkeit bekannt pfleglich behandelt werden. Bei der Reinigung darf hier keine zu starke Mechanik eingesetzt werden, sonst kann die Dichtigkeit der Membrane verloren gehen.

Auch diese Schuhe müssen vor Gebrauch und nach jeder Reinigung mit einem speziellen Imprägnierspray für Klimamembrane eingesprüht werden.

Ist es doch passiert, sollten vor allem nasse Lederschuhe mit Zeitungspapier ausgestopft werden, dieses saugt die Feuchtigkeit auf. Niemals in direkter Sonne oder auf der Heizung trocknen, sonst wird das Leder hart und brüchig.

Danach mit einer guten Schuhcreme pflegen.

Wer einen regelmäßigen Rhythmus von Reinigung, Pflege und Imprägnierung einhält, sorgt für einen wasserabstoßenden Film auf der Oberfläche seiner Schuhe, der vor nassen Füßen schützt.

Mitglied werden!

Wollen Sie raus aus Ihrem Alltag? Mit Gleichgesinnten Kunst und Kultur erleben? Ein paar frohe Stunden in netter Gesellschaft verbringen? Dann sind Sie bei uns richtig. KOMMEN SIE - SCHNUPPERN SIE - WERDEN SIE MITGLIED - WIR FREUEN UNS [mehr...]